KRAVAG - Ihr starker Partner

Kraftfahrzeugversicherungen

Fragen und Antworten zur Kfz-Beitragsrechnung

Haben Sie Fragen zu Ihrer Kfz-Beitragsrechnung? Die nachfolgenden Informationen geben Ihnen Antworten. Sollten Sie weitergehende Fragen haben, sind Ihr Betreuer oder unsere Service-Hotline gern für Sie da!

Was bedeuten folgende Änderungen an meinem Vertrag?

  • Änderung der Regional- und/oder Typklassen Bei Pkw richten sich die Beiträge in der Haftpflicht-, Vollkasko- und Teilkaskoversicherung unter anderem nach dem Typ des Fahrzeugs (Typklasse) und nach der Region, in der Ihr Wohnsitz liegt bzw. Ihr Fahrzeug zugelassen ist (Regionalklasse).

    Die Einstufung in eine Regional- und Typklasse wird von einem unabhängigen Treuhänder nach einem statistisch anerkannten Verfahren für alle Versicherungsunternehmen ermittelt. Die Einstufungen werden jährlich vom Treuhänder überprüft, so dass sie sich von Jahr zu Jahr zu Ihren Gunsten, aber auch zu Ihren Lasten verändern können.

    Bei der Typklassen-Einstufung wird jeder Fahrzeugtyp entsprechend seines Schadenverlaufs einer Typklasse zugeordnet, d. h. in der Haftpflichtversicherung abhängig von den Schäden, die durch den Fahrzeugtyp verursacht werden, in der Kaskoversicherung abhängig von den Schäden am Fahrzeugtyp. Die Regionalklassen-Einstufung berücksichtigt dagegen die unterschiedlichen Schadenverläufe in den einzelnen Zulassungsbezirken.

    Änderungen der Regional- und/oder Typklassen Ihres Fahrzeugs werden jeweils zur Hauptfälligkeit Ihres Vertrages wirksam.


  • Änderung der Schadenfreiheitsklassen (SF-Klassen)
    In der Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung ändert sich Ihre persönliche SF-Klasse abhängig davon, ob das Versicherungsjahr schadenfrei verlaufen ist oder nicht. Bei einem schadenfreien Verlauf werden Sie in eine höhere SF-Klasse vorgestuft; sind Schäden angefallen, erfolgt eine Rückstufung in eine niedrigere SF-Klasse. Damit senkt oder erhöht sich Ihr Beitrag.


  • Tarifanpassung
    Wir überprüfen regelmäßig unsere älteren Kfz-Tarife und passen diese ggfs. an die aktuelle Schaden- und Kostenentwicklung an. Liegt Ihrem Vertrag ein älterer Kfz-Tarif zu Grunde, haben wir möglicherweise eine entsprechende Beitragsanpassung vorgenommen. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, sich mit Ihrem Betreuer oder unserer Service-Hotline in Verbindung zu setzen und zu prüfen, ob eine Umstellung Ihres Vertrages für Sie vorteilhaft ist.

Der neue Beitrag ist mir zu hoch. Was kann ich tun?

Möglicherweise lohnt sich für Sie eine Umstellung auf unseren aktuellen Kfz-Tarif: Insbesondere bei Pkw haben Sie neuerdings die Wahl zwischen der leistungsstarken KfzPolice-Plus und der günstigen Kfz-Police-Basis. Ihr Betreuer oder unsere Service-Hotline erstellt Ihnen gerne ein individuelles Angebot! Oder rechnen Sie selbst - mit unserem KFZ-Tarifrechner.

Unabhängig davon haben Sie die Möglichkeit, die Höhe der in der Vollkasko- oder Teilkaskoversicherung vereinbarten Selbstbeteiligung zu ändern. Dabei gilt, dass der Beitrag umso niedriger wird, je höher die von Ihnen gewählte Selbstbeteiligung liegt.

Zudem besteht die Möglichkeit, eine Vollkasko- in eine Teilkaskoversicherung umzuwandeln. Bei der Umwandlung einer Vollkaskoversicherung mit einer hohen Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse) kann es jedoch vorkommen, dass wegen großer Unterschiede in den Typklassen die Teilkaskoversicherung nur unwesentlich günstiger, in Extremfällen sogar teurer ist als die Vollkaskoversicherung. Bedenken Sie außerdem, dass Sie in der Teilkaskoversicherung keinen Versicherungsschutz für selbst verschuldete Unfälle am eigenen Fahrzeug und für Schäden durch Vandalismus haben. Lassen Sie sich daher vor Ihrer endgültigen Entscheidung von Ihrem Betreuer oder von unserer Service-Hotline beraten!

Meine Beitragsrechnung stimmt nicht! Ich habe bereits eine Vertragsänderung beantragt, wieso wurde diese nicht berücksichtigt?

Die Ihnen vorliegende Beitragsrechnung basiert auf dem Vertragsstand Ende Oktober. Aus technischen Gründen konnte die Vertragsänderung noch nicht berücksichtigt werden. Die aktualisierte Beitragsrechnung erhalten Sie voraussichtlich Mitte Dezember.

Ich habe ein Versicherungsangebot vorliegen, das günstiger ist! Was raten Sie mir?

Bitte wenden Sie sich an Ihren Betreuer oder an unsere Service-Hotline, damit wir das Angebot mit Ihrem Vertrag vergleichen können: Ist der Versicherungsumfang identisch? Beinhaltet das Angebot die gleichen umfangreichen Versicherungs- und Serviceleistungen, die Sie bei uns erhalten? Gemeinsam finden wir eine Lösung!

Ich will auf jeden Fall kündigen! Wie komme ich aus dem Vertrag heraus?

  • Kündigung zum Vertragsablauf
    Der Kfz-Versicherungsvertrag wird für maximal ein Jahr abgeschlossen. Der Ablauf des Vertrages ist i.d.R. der 1. Januar des Folgejahres. Wird der Vertrag nicht rechtzeitig schriftlich gekündigt, verlängert sich seine Laufzeit um ein weiteres Jahr. Ist in Ihrem Versicherungsschein der Vertragsablauf der 1. Januar, muss die Kündigung spätestens am 30. November bei Ihrem Versicherer eingegangen sein. Wer ganz sicher gehen will, schickt seine Kündigung per Einschreiben.


  • Sonderkündigungsrecht bei Beitragserhöhung bzw. Tarifänderung
    Sie können Ihren Vertrag innerhalb eines Monats ab Zugang der Beitragsrechnung schriftlich kündigen, wenn sich Ihr Beitrag für das kommende Jahr erhöht hat. Eine Beitragserhöhung, die allein auf eine Rückstufung Ihrer persönlichen Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse) in Folge eines oder mehrerer Schäden zurückzuführen ist, berechtigt Sie jedoch nicht zur Kündigung.


  • Sonderkündigungsrecht nach dem Versicherungsfall
    Wenn nach dem Eintritt eines Versicherungsfalles der Schaden reguliert oder abgelehnt wurde, haben Sie ein Sonderkündigungsrecht mit Kündigungsfrist von einem Monat ab dem Zeitpunkt der Regulierung bzw. Ablehnung des Schadens.


  • Versichererwechsel bei jedem Fahrzeugwechsel möglich
    Sobald Sie Ihr Auto verkaufen und sich dafür ein anderes zulegen, können Sie auch den Versicherer wechseln. Ihre schadenfreie Zeit nehmen Sie natürlich mit in den neuen Vertrag.
zurück zur Druckansicht Feedback
© R+V 2019
Letzte Änderung: 17.06.2015
Impressum
Nähere Informationen zum Herausgeber finden Sie unter www.impressum.ruv.de

  • Im Schadenfall

    • KRAVAG-ALLGEMEINE
      Schaden-Hotline
      Tel.: 0800 533-1131*
  • Ihre Anfragen

    • KRAVAG-ALLGEMEINE
      Service-Hotline
      Tel.: 0800 533-1130*
  • Kostenfrei aus allen deutschen Fest- und Mobilfunknetzen.
    Abweichende Preise aus anderen Fest- oder Mobilfunknetzen sind möglich.

Ein Unternehmen der R+V Versicherungsgruppe